NEU für 2013: Der Männertest
Mit dem Männertest entlarvst du gemeine Lügner und hinterhältische Betrüger, die nichts wollen - außer dir an die Wäsche!

Dieses Dokument sollte eigentlich verboten werden :-)

Du lernst nämlich ALLE Männertypen kennen und kannst in Zukunft deine Vorteile daraus ziehen!

Hier klicken für mehr Infos

Wie ticken schüchterne Männer?

Wir haben kürzlich eine E-Mail bekommen, in der Sarah W. gefragt hat, ob wir ihr mit einer immer wiederkehrenden Frage helfen können. Sie hat sich erkundigt, wie schüchterne Männer eigentlich wirklich ticken.


Zuerst einmal ist es wichtig, dass man sich Eines von Anfang an klar macht: Schüchterne Männer ticken "im Innern" nicht wirklich anders als Machos.

Tipp: Wenn du Männer (egal ob schüchtern oder nicht) wirklich verstehen willst, reicht es nicht, kurz im Internet nach Lösungen zu suchen. Da muss etwas Handfestes her.

Wir empfehlen das preiswerte Rundum-Paket "Catch Him and Keep Him" von Christian Carter, das bereits tausende Frauen vom Mauerblümchen in selbstbewusste Flirtprofis verwandelt hat!

Das Einführungsvideo ist gratis und du kannst es dir hier ganz unverbindlich anschauen: Klicken, um zum Video zu gelangen!


Auch schüchterne Männer wollen sich gern verlieben oder suchen eventuell einen One-Night-Stand - das einzige, was sie aufgeschlossenen Männern wirklich unterscheidet, ist ihre Herangehensweise.

Sie flirten subtiler und lehnen sich nicht allzu weit aus dem Fenster. Es ist daher wichtig, dass man in der Gegenwart eines schüchternen Mannes ganz genau beobachtet, welche Körpersprache er spricht.

Außerdem ist es von Vorteil, wenn du lernst, zwischen den Zeilen zu lesen. Schüchterne Männer sagen oftmals etwas anderes als das, was sie eigentlich meinen. Eben weil sie zurückhaltender sind und erst einmal deine Grenzen antesten wollen, bevor sie sich weiter wagen!

Es geht das kaum totzukriegende Gerücht um, dass schüchterne Männer Feiglinge sind. Das ist natürlich völliger Blödsinn. Sie brauchen bloß ein wenig mehr Zeit, um in deiner Gegenwart "aufzutauen". Sobald sie sich sicher fühlen und keine eindeutige Zurückweisung von deiner Seite mehr fürchten brauchen, werden sie ihre verborgenen Eigenschaften zeigen und dich mit so manchem überraschen.

 Noch einmal in der Zusammenfassung:
  • schüchterne Männer sagen nicht immer das, was sie denken
  • schüchterne Männer sind bloß auf den ersten Blick feige oder langweilig
  • schüchterne Männer wollen im Idealfall VON DIR erobert werden, anstatt dich zu umwerben
  • Tipps vom Flirtprofi findest du in diesem Video

Wie spricht man fremde Männer an?

Wie spricht man fremde Männer an?Wie spricht man fremde Männer an? - Die moderne Frau von heute ist nicht darauf angewiesen, von Männern angesprochen und angemacht zu werden - sie nimmt die Zügel selber in die Hand und ergreift die Initiative! Wer den Mut dazu aufbringt, fremde Männer anzusprechen, steht womöglich dennoch vor einem großen Fragezeichen: "Was soll ich sagen? Wie spreche ich ihn am besten an? Werde ich abblitzen?"

In diesem Artikel möchten wir diesen Fragen auf den Grund gehen. Beginnen wir mit der Frage, die vielen Frauen die größte Angst einjagt:

Werde ich abblitzen?

Wenn du dir bereits vor dem eigentlichen Flirt, dem Ansprechen des auserwählten Mannes, Sorgen darüber machst, ob und wie du ankommst, dann beeinflusst dich das. Und zwar negativ. Du wirst unsicher, unschlüssig und letztlich unattraktiv.

Eine selbstbewusste Frau wird mehr Interesse wecken als eine graue Maus - dieses Stereotyp kennst du sicher in- und auswendig!

Die Frage ist übrigens leicht zu beantworten: Du kannst nur dann abblitzen, wenn du und dein Gegenüber keine Berührungspunkte haben, d.h. wenn ihr euch wie zwei negativ geladene Magneten sprichwörtlich "abstoßt".

Abstoßend wirkt auf einen Mann vieles: Fettleibigkeit, Unehrlichkeit, Langeweile, Dummheit - jedoch auch das genaue Gegenteil: Ausgesprochene Dürre, Direktheit, zu viel Action, Genialität.

Es kommt stets darauf an, wie der Mann "gepolt" ist, wie beim erwähnten Magneten. Du kennst das Sprichwort, welches dir in den meisten Fällen zum Flirt-Erfolg verhilft: "Gegensätze ziehen sich an."

PS: Wie wir in unserer letzten Umfrage (Welche Figur finden Männer attraktiv?) herausgefunden haben, stehen Männer ohnehin auf "normale", also ausgeglichene und umgängliche Frauen.

PPS: Wenn du große Probleme mit dem ersten Schritt hast, dann empfehlen wir dir unseren entsprechenden Artikel zu lesen - Trotz Schüchternheit Männer kennenlernen

Wie spreche ich ihn am besten an?

Am besten mit Worten, denn nur Worte sind relativ eindeutig. Ein verführerischer Blick kann falsch interpretiert werden, eine "zufällige" Berührung auf einer Party zu aufdringlich und verwirrend!

Der erste Satz ist der schwierigste - jedoch kannst du sogar für diesen ersten Schritt den Schwierigkeitsgrad erheblich herabsetzen, wenn du ein paar einfache Regeln beachtest:

  1. Gegensätze ziehen sich an.

  2. Verwende Smalltalk nur dann, wenn du keinerlei Indizien über die Interessen deines potentiellen Flirtpartner hast. Smalltalkthemen sind: Wetter, Politik, Job & Karriere, etc.

  3. Auch wildfremde Männer strahlen Informationen aus, die du für dein Gespräch nutzen kannst. Zum Beispiel auf einer Party: Trinkt er ein bestimmtes Bier? Erkennst du in ihm einen Sportler? Wartet er darauf, mit dir zu tanzen?

  4. Je mehr Informationen du sammeln kannst, bevor du den ersten Schritt wagst, desto größer sind deine Erfolgschancen.

  5. Achtung: Bevor du nun deinen Flirtpartner "stalkst", solltest du dir bewusst machen, dass ein gesundes Maß an Spontanität ebenfalls gut ankommt und eine "scheinbar allwissende" Frau beim ersten Gespräch ziemlich einschüchternd wirken kann.

Spezial-Tipp: Körpersprache verstehen und anwenden

Zu Beginn unseres Artikels haben wir behauptet, dass gesprochene Worte die beste Methode sind, um Männer möglichst verführerisch anzusprechen - wir möchten den bereits fortgeschrittenen Frauen allerdings eine weitere Methode ans Herz legen: Die Körpersprache.

Mit der Körpersprache, also Gesten, Mimik, usw, lassen sich ebenfalls Botschaften an den Mann versenden - manchmal effektiver als mit gesprochenen Worten! Bei dieser Flirt-Technik ist es jedoch wichtig, dass man (frau) genau weiß, was zu tun ist.

Wer nämlich die in der heutigen Gesellschaft gängigen Gesten falsch einsetzt (Kalte Schulter, Böser Blick, etc.), der wird nur wenig Erfolg mit dem Flirten ohne Worte haben.

Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl an Lehrbüchern, die dir als aufgeklärter Frau auf dem Weg zum Flirtprofi zeigen, wie du die Körpersprache zu beherrschen lernst - besonders hervorzuheben ist das Buch Körpersprache von Gregor Adamczyk.

Bild CC 2.0 by Stefan Baudy / flickr

Männer / Jungs in der Schule kennenlernen



Vermutlich haben Frauen (ab 16 Jahren circa) ihre ersten Dates in ihrer Schulzeit. Ist ja auch logisch, denn immerhin verbringen Schüler täglich viele Stunden gemeinsam in engen Klassen, die in Deutschland glücklicherweise nicht nach Geschlecht getrennt sind! Du kannst also bereits in der Schule erste Flirt-Erfahrungen mit deinem Sitznachbarn sammeln. Es gibt jedoch ein paar Stolpersteine, über die du Bescheid wissen musst, bevor du dich lächerlich machst!

Pubertät = Stress für Mann und Frau

In der 9. oder 10. Klasse sind die Schüler so voller Hormone und neuer Eindrücke, die verarbeitet werden wollen, dass rationale Entscheidungen oder allgemein die Vernunft bei Partnersuche und -wahl oft zu kurz kommen.

In der Schulzeit wird viel ausprobiert, selten finden sich dort Paare, die ihr restliches Leben zusammen bleiben. Die Schulzeit wird leider oft von Neid, Missgunst und Eifersucht dominiert: Der Konkurrenzkampf um die "besten Jungs" ist groß.

Da ist es doch toll, wenn du weißt, wie Männer wirklich ticken (auch die heranwachsenden Exemplare in der Schule).

Jungs wollen nur spielen?!

Du wirst die Erfahrung machen, dass Jungs in der Pubertät (dazu gehören auch die jungen Männer, die gerade ihr Abitur machen) recht simpel gestrickt sind und das Leben als Spiel betrachten.

Ob du zum "Objekt der Begierde" wirst oder ob du wirklich tolle Beziehungen führst, liegt darum jedoch nicht nur am männlichen Part! Du kannst sehr wohl Einfluss auf deine sonst schlechten Erfahrungen mit Männern nehmen und genau das solltest du tun: Spiel' einfach mit!

Willst du mit den Jungs in der Schule ernsthaften Kontakt pflegen, dann empfehlen wir dir, dass du dich nicht verstellst und wie ein Möchtegern-Model verhältst - dazu hast du später noch oft genug Gelegenheit (und auch dann wirst du merken, dass du so meist an die falschen Männer gerätst).

Offene, alternativ "tickende" Mädchen und junge Frauen kommen in diesem Alter besser an, weil sich so niemand verunsichert fühlen muss. Du kannst dieses Phänomen leicht bei beliebigen Gruppierungen beobachten. Auf Parties stehen Jungs und Mädels zusammen herum und versuchen, cool zu sein. Es sind nur diejenigen ausgeschlossen, die sich noch dazu bemühen, erwachsen zu wirken oder reif. Dafür ist noch nicht die Zeit!

Tolle Flirtgelegenheiten in der Schule

So, genug geschwatzt! Nachfolgend findest du eine Auflistung der besten Flirtgelegenheiten, die du an Schulen finden kannst. Viel Spaß!

  • Die Raucherecke - In der Raucherecke tummeln sich allerlei Halbstarke, aber auch nachdenkliche Gesellen. Falls du selber zu den Opfern der Tabakindustrie gehörst, wirst du hier schnell fündig, z.B. so: "Hey XXXX, hast du mal Feuer?" und dann "Fandest du Lehrerin YYYY heute nicht auch total..."


  • Die Mensa - In modernen Ganztagsschulen gibt es Mensen, also Bereiche, in denen man mittags oder nachmittags Essen kaufen und zu sich nehmen kann. Dieser Ort ist ideal, um ungezwungene Gespräche mit aufgeschlossenen Männern führen zu können. Themen können die Schule, das Essen, die Freizeit oder der neuste Kinofilm sein!


  • Der Pausenhof - Auch Nichtraucher haben Pause und somit einen Hof. Genau wie bei der Raucherecke kannst du hier leicht ein Gespräch beginnen, ohne dass es peinlich wird, denn "man kennt sich" entweder aus der Stufe oder "man kennt sich nicht", weil die Schule so riesig (= anonym!) ist.


  • Der Sportunterricht - Sogar während des Unterrichts kannst du flirten. Das funktioniert jedoch nur dann, wenn die Lehrer nichts mitbekommen oder du dich gerade im Sportunterricht befindest. Bei gemeinsamen Spielen (Fußball, Basketball, Badminton, Schwimmen (!!!)) können erste Blicke ausgetauscht werden...


  • Freiwillige AGs - Auch in sogenannten Arbeitsgemeinschaften ist ein ungezwungener Kontakt möglich; sogar mit der Garantie, dass du und dein Flirtpartner mindestens ein gemeinsames Hobby habt. Das bedeutet Gesprächsstoff. Das bedeutet, dass noch mehr geht!
Hoffentlich kannst du deine Schulzeit gut nutzen, indem du einen guten Abschluss machst und möglichst viel über das "reale" Leben lernst. Dazu gehört auch das Flirten mit jungen Männern!

Bild CC 2.0 by ivanp / flickr

Was Männer gerne hören

Nachdem wir bereits geklärt haben, was Männer wirklich wollen, möchten wir uns heute darauf konzentrieren, wie man Männer zum Zuhören und Flirten bringen kann. Fast alle Männer lieben es nämlich, wenn sie irgendwie im Mittelpunkt stehen und von sich erzählen können.

Der Typ im Bild zum Beispiel sieht so aus, als könnte er ein dickes Lob vertragen, was sich auf seine hervorragenden Fähigkeiten als Bootskapitän bezieht. Stolz genug sieht er ja bereits aus. Daran sollte man einfach anknüpfen, selbst wenn es scheinbar nicht besonders interessant ist. Daraus kann sich leicht ein für beide Seiten schönes Gespräch entwickeln!

Männer hören gerne...

Wer beispielsweise Männer auf einer Party kennenlernen möchte, der kann ohne Umschweife auf Aussehen, Attraktivität, Tanzfähigkeiten, etc. zu sprechen kommen. Dafür sind ja die meisten Menschen in den Discos - Männer natürlich auch.

Hier eine Auflistung der Dinge, die Männer gerne hören und ihre Aufmerksamkeit garantiert auf dich und dein Vorhaben (Flirten, usw.) lenken lassen.

  • Männer hören gerne zu. Nein, wirklich! Männer sind nicht immer die Draufgänger, die sie gern wären. Oftmals wollen sie lieber erst einmal zuhören, um Nähe aufzubauen. Es gibt nicht nur Machos auf dieser Welt.

  • Männer hören gerne Lob. Wer tut das nicht? Vor allem ein Lob, das sich auf technische Fähigkeiten bezieht, wird Eindruck schinden und den Traumtyp eventuell sogar ein bisschen verunsichern.

  • Männer hören gerne Musik. Gerade auf Partys fallen Unterhaltungen aufgrund der massiven Lautstärke schwer. Das macht den meisten Männern jedoch nichts, denn sie sind nicht unbedingt zum Reden gekommen. Manchmal wollen sie einfach nur die Musik hören - also: Klappe halten.

  • Männer hören gerne Lästereien. Natürlich solltest du nicht gerade den besten Freund deines Gesprächsparterns wählen, um ein wenig zu lästern. Wer jedoch den aggressiven und peinlicherweise geschminkten Türkenmacho in der Disco durch den Kakao zieht, sammelt beim Gegenüber ordentlich Pluspunkte!

  • Männer hören gerne Geheimnisse. Wenn du ihnen das Gefühl gibst, nur sie allein wüssten die intimsten Dinge über dich, dann glauben sie, dass sie Macht über dich haben. Dann fühlen sich die meisten Männer wohler, weil sie "alles unter Kontrolle" haben.
Bild CC 2.0 by pansonaut / flickr

So kannst du Liebeskummer bekämpfen

Liebeskummer bekämpfen? Während man Männer kennenlernt, kommen sicher irgendwann einmal Situationen, in denen man sich wirklich verliebt und eventuell nicht auf Gegenliebe stößt!

Daher sind ein paar Tricks doch ganz praktisch, um möglichst schnell die Phase des Leidens zu überwinden und das Leben wieder zu genießen!

Liebeskummer bekämpfen - Online!

Wir haben erst kürzlich eine tolle Seite zu diesem Thema gefunden und möchten hier die für uns wichtigsten Artikel vorstellen.

(Die Links kannst du anklicken, aber sie öffnen sich in einem neuen Fenster, damit du hier weiterlesen kannst)

  1. Liebeskummer verdrängen - Bringt das was?

  2. Alkohol gegen Liebeskummer?

  3. Liebeskummer wegen Affaire des Partners

  4. Fünf Tricks zum Liebeskummer loswerden

  5. In eine neue Beziehung stürzen?

  6. Unglücklich verliebt - So änderst du das

  7. Liebeskummer nach der Scheidung

  8. Filme gegen Liebeskummer

  9. Ein Liebeskummer Tagebuch führen

  10. Aus Liebeskummer ritzen?
Wir hoffen, dass diese 10 Artikel auch dir dabei helfen, deinen Liebeskummer zu bekämpfen!

Wenn du noch mehr Methoden kennst, kannst du gern einen Kommentar hinterlassen und deinen Tipp mit uns teilen!

Bild CC 2.0 by viZZZual.com / flickr

Männer beeindrucken / aufmerksam machen

Du willst Männer beeindrucken und auf dich aufmerksam machen? Wir kennen mindestens fünf Eigenschaften, die eine Frau nahezu unwiderstehlich für fast jeden Mann machen, drei davon möchten wir heute hier vorstellen und erläutern. Kombiniert mit unseren Flirttipps für Frauen dürfte bei deinem nächsten Date nichts mehr schiefgehen!

Wie beeindruckt man Männer?

Die meisten Männer sind relativ leicht zu beeindrucken: Ein kurzer Rock, ein bisschen "Dirty Talk" und die Fähigkeit, gestandene Männer unter den Tisch zu trinken reichen für 08/15-Männchen völlig aus. Ob sich das allerdings für diesen Typ Mann lohnt, ist fragwürdig, denn wer so leicht zu beeindrucken ist, der ist meist ein dümmlicher Macho, der nur das eine will. (Sorry an alle Männer, aber es ist doch wahr!)

Stopp! Wenn du es sehr eilig hast, dann empfehlen wir dir dieses Video anzuschauen und in nur wenigen Stunden alles über Männer, ihre Vorlieben und Flirtsignale zu erfahren.

Wir glauben, dass man neben den gerade genannten "Tricks" auf andere Methoden zurückgreifen kann, um Männer zu beeindrucken und nicht wie eine Schlampe aufzutreten.

  1. Zeige Interesse an Männerthemen
    Autos, Geld und Politik sind langweilig? Warum denkst du das eigentlich? Weil die Cosmopolitan das behauptet oder weil du es von deiner Mama gelernt hast? In Wirklichkeit ist es doch total spannend, sich über Dinge zu unterhalten, von denen man wenig oder garkeine Ahnung hat. Wer Männer auch mal etwas "Langweiliges" erzählen lässt, zeigt ihnen, dass sie natürlich sein dürfen und nicht so tun müssen, als ob sie sich für Schminke, Frisuren und die Tiefe deines Ausschnitts interessieren würden. (Letzteres wird natürlich trotzdem vorkommen!)

  2. Sei emanzipiert, aber nicht feministisch
    Irgendwann haben Frauen angefangen, ihre Restaurant-Rechnungen selber zu bezahlen. Das finden wir toll, denn wer behauptet, dass Männer ständig alles bezahlen müssen? Das ist veraltet und lächerlich. Kurze Zeit später jedoch kamen zu diesen sogenannten emanzipierten Frauen die extremen, die Feministinnen. Die wollen Männer unterdrücken und tun so, als ob wir in einer 100%-igen Männerwelt leben würden, in der Frauen schlecht behandelt werden. Merke dir: Feministinnen sind bei Männern nicht beliebt!

  3. Kein Sex beim ersten Date
    Dieser Ratschlag mag verwirrend klingen, denn eigentlich hast du gelernt, dass Männer immer nur Sex wollen. Was wollen Männer wirklich - wir haben im genannten Artikel bereits ausführlich darüber gesprochen. Noch mal zur Wiederholung: Männer sind nicht nur triebgesteuerte Idioten (und wenn doch, dann sind wir Frauen das ja wohl auch), sondern sensible Menschen, die sich ebenfalls gern Zeit lassen und dich ohne (Zeit-)Druck kennenlernen möchten.
Diese eher unüblichen Tipps findest du meist nirgendwo anders, daher würden wir uns freuen, wenn du diese Seite auch deinen Freundinnen zeigst. Das geht ganz einfach, wenn du unten diese Seite bei Facebook oder Twitter verteilst! Vielen Dank für deine Mithilfe!

Bild CC 2.0 by Tambako / flickr

Männer in der Uni kennenlernen


Die sexuell aktivste Zeit der Menschen dürfte die Zeit der Ausbildung, des Studiums und des Berufsanfanges sein. In diesem Artikel geht es folglich darum, während deiner Zeit an der Universität (die verschiedenen Berufsschulen zählen wir einfach dazu) nette Männer kennenzulernen und das Flirten zu perfektionieren.

Leben und lieben in einer Studentenstadt

Selbst dann, wenn du nur selten in die Vorlesungen gehst, in denen attraktive und interessante Männer zu finden sind (es ist zwar Geschmackssache, aber wir finden die Sportwissenschaftler, die Philosophen und die raren Kunstgeschichtsstudenten am besten für einen Flirt geeignet), kannst du viele Männer kennenlernen. Du musst lediglich in einer der vielen deutschen Studentenstädte wohnen. Auf der Seite WG-Ratgeber.de findest du übrigens wertvolle Tipps für dein Zusammenleben mit deinen Mitbewohnern!

Flirtgelegenheiten in der Uni

Selbst die sprödesten Streber können an einer Riesen-Universität wie der Uni Köln mit netten Männern ins Gespräch kommen - allein deshalb, weil die Auswahl so überwältigend groß ist.

Flirtgelegenheiten und tolle Flirtlocations ergeben sich an Universitäten überall da, wo Menschen zusammentreffen. Wohlgemerkt sollten die Menschen stressfrei und ungezwungen aufeinander treffen. Während der heißen Prüfungsphase beispielsweise haben die wenigsten Menschen Lust auf einen Flirt, weil zuhause oft noch Hausarbeiten und bergeweise Bücher zum Durchackern liegen!

Jede Pause sollte dir willkommen sein, um deine Flirtqualitäten ganz unauffällig zu verbessern. An großen Universitäten herrscht große Anonymität (ähnlich wie beim Flirten in der U-Bahn), daher darfst du ruhig direkt sein und deutlich machen, wenn du an einem Typen interessiert bist.

Folgende Taktiken solltest du beherrschen

Da wir schon mehr als 25+ tolle Artikel zum Thema "Männer kennenlernen" veröffentlicht haben, kannst du dich an den folgenden Flirttipps hemmungslos bedienen.

  • Hilfe, die Männer laufen vor mir davon!

  • So erkennst du die perfekte Flirtgelegenheit

  • Mann verliebt machen - Wie geht das?

  • Männer ansprechen - So funktioniert's

  • Klassiker: Was Männer wirklich wollen
PS: Als Studiengang empfehlen wir dir übrigens Psychologie oder Sozialwissenschaften, denn da lernst du sehr viel über Menschen und das Verhalten von Männern und Frauen. Vielleicht 1-2x im Monat freiwillig in so eine Vorlesung gehen? Schadet sicher nicht beim nächsten Flirtversuch!

Bild CC 2.0 by avatar-1 / flickr